Registrieren
HOME
COMEDY
RADIO
Band Support
Medien/Partner
Charts & Wünsche
Kontakt / Info
Mehr Rock geht nicht!
RegistrierenHOMECOMEDYRADIOCD CHECKNewsletterF.A.Q.ReferenzenBand SupportMedien/PartnerCharts & WünscheKontakt / InfoJobsWerbekunden


zur Melodic Radio Facebook Seite Melodic Radio Twitter folgen
Melodic Radio auf Google+ folgen Den Melodic Radio RSS Feed abonnieren


dieses Jahr:4665
gesamt:3098833

 
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Information 

Fehlernummer: 2 [Warnung]
Fehlermitteilung: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
in Datei: /mnt/web402/a2/75/57617375/htdocs/WEBSITE/modules/cdsections/singlefile.php
in Zeile: 55

Hauptseite : Hard Rock

The Dead Daisis - Burn It Down Verfasst am: 24.04.2018 - Autor: MarioDruckansichtweiterempfehlen
Bild: The Dead Daisis - Burn It Down  
The Dead Daisis - Burn It Down

  
Zur Seite der Band Zur Seite der Band
Besetzung:

E-Gitarre - Doug Aldrich

E-Gitarre - David Lowy

Vocals - Jon Corabi

Bass - Marco Mendoza

Drums - Dean Castronovo 
CD Check:

Der klassische Hard Rock Fan ist in den letzten Jahren wohl kaum an THE DEAD DAISIES musikalisch vorbei gekommen. War die Supergroup mit den stetig wechselnden Mitgliedern nicht nur auf den Bühnen dieser Welt present, haben THE DEAD DAISES seit 2013 bereits drei starke Longplayer veröffentlicht.

Nach dem aus dem letzten Jahr veröffentlichten Live Werk “Live & Louder” folgt jetzt Studiostreich Nummer vier mit dem Arbeitstitel “Burn It Down”.




THE DEAD DAISIES auf dem Weg zur nächsten Ebene

Schon beim ersten Titel fällt dem Hörer der die früheren Werke bereits kennt auf, dass das Album gegenüber den Vorgängern sich an einer moderneren Stilart orientiert. “Resurrected” und “Rise Up” erscheinen im Modern Metal und Alternative Rock Stil.
Mit John Corabi am Mikrofon erinnert es verdammt stark an das Einzige von ihm eingesungene MÖTLEY CRÜE Album aus den 90'ern. Fans der früheren DEAD DAISIES Alben könnten sich da etwas benachteiligt fühlen bei dieser Gangart!
Betrachtet man die Entwicklung der DEAD DAISIES neutral, stellt man fest, dass “Burn It Down” nicht wie eine stumpfe Kopie seiner erfolgreichen Vorgänger klingt.
Der Titelsong klingt weitaus bluesiger und schlägt für die DEAD DAISIS neue Töne an, genau wie der darauffolgende Titel “Judgement Day” der eine Mundharmonika zum Einsatz bringt.
THE DEAD DAISIES begehen aber nicht den Fehler, ihr stärkstes Pulver in der ersten Albumhälfte zu verbraten, wie es schon auf den früheren Alben zu hören gewesen ist. Mit “Dead And Gone” befindet sich der größte Hit des Albums im letzten Drittel und dient förmlich dazu, sich das komplette Album vom ersten bis zum letzten Titel durchzuhören.
Live wird der Song mit Sicherheit von einem lauten Publikumschor unterstützt werden.




“Burn It Down” bringt sogar DEAD DAISIS Fans zum Staunen

Die handwerklichen Fähigkeiten der beteiligten Musiker sind derweil immer noch über jeden Zweifel erhaben. Saitenhexer Doug Aldrich (ex-WHITESNAKE) sticht wieder einmal besonders hervor.
Egal ob gefühlvolle Licks (“Set Me Free”) oder virtuoses Metal-Shredding (“Bitch”), Aldrich beherrscht jede Stilrichtung, die im Rock gebraucht wird, perfekt und sorgt ein ums andere Mal für Staunen des Hörers.
Ebenfalls beeindruckend ist aber auch Frontmann John Corabi, dessen rauchiges Organ mit jedem weiteren Jahr nur noch perfekter wird.
Als einziger Neuzugang bei den DEAD DAISES ist diesmal Schlagzeuger Deen Castronovo zu erwähnen, der zuvor bereits bei BAD ENGLISH und JOURNEY die Drums gequält hat und seinen Vorgängern bei THE DEAD DAISIES um nichts nach steht. Sein akzentuiertes Spiel harmoniert perfekt mit Bassist Marco Mendoza (ex-WHITESNAKE, ex-THIN LIZZY), wodurch ein sattes Zusammenspiel für die Gitarrenriffs entsteht.


Mein Fazit:
“Burn It Down” ist das wohl abwechslungsreichste und beste Album in der Geschichte von den den DEAD DAISIES. 





Tracks und weitere Informationen:

Tracklist


01 - Resurrected
02 - Rise Up
03 - Burn It Down
04 - Judgement Day
05 - What Goes Around
06 - Bitch
07 - Set Me Free
08 - Dead and Gone
09 - Can't Take It with You
10 - Leave Me Alone

 
0 Bewertungen
CD Check bewerten
Nickname
Passwort

Registrieren?
Passwort?

Amazing HTML5 Audio Player, powered by http://amazingaudioplayer.com

21.01.2019 - 14:58


MUSIK ROTATION
Musikwünsche:
Musikwunsch




Immer aktuell
Immer auf dem Stand!


Check die App!
Hold dir die M.R. App bei Google Play




Du erreichst uns auch über


zu Tunein


zu Radio.de


Digital Broadcast Audio (DAB)


über T-Entertain informieren

Listen on Online Radio Box

Vote for M.R.


und vielen weiteren Portalen

Registrieren
Charts & Wünsche
HOME
Kontakt / Info
COMEDY
Hörercharts
RADIO
Jobs
Newsletter
Werbekunden
F.A.Q.ReferenzenBand SupportMedien/Partner
- 173 Abfragen | 138 Dateien geladen: 962.27 KB | reiner HTML: 55.51 KB -